Rückblick Saison 2017/2018

u12 – u16  

Das Highlight der Wintersaison: Der UBS Kids Cup Team Schweizerfinal in Kreuzlingen:

Sophie, Debora, Til, Janis und Jakob haben sich für den Schweizerfinal in Kreuzlingen qualifiziert.

Am 25.März war es also soweit. Noch etwas müde aber topmotiviert starteten wir den Tag mit der Sprungdisziplin. Ein guter aber nicht optimaler Start; die Punktzahl (25) ist zwar zufriedenstellend, jedoch wäre da noch deutlich mehr möglich gewesen. Danach stand die Hürdenstafette auf dem Programm. Die sonst “Lieblingsdisziplin” des Teams verlief diesmal nicht wie gewünscht. Einige Fehler, die wohl aufgrund der Nervosität passiert sind, ermöglichten die Topzeit leider nicht. Mit 74.2 Sekunden können sie aber trotzdem zufrieden sein.

Anschliessend gaben die Fünf beim Biathlon und dem Teamcross nochmals ihr Bestes und erzielten schlussendlich Rang 11. Dies natürlich nur dank der Unterstützung unseres “Fanclubs”.

Das gemeinsame Mittagessen rundete den Tag ab und bot eine super Möglichkeit, die Saison Revue zu passieren. Es war ein tolles Erlebnis, das allen noch lange in Erinnerung bleiben wird. So fägts!

rueckb14 rueckb13 rueckb12
rueckb16 rueckb15 rueckb17

Leichtathletikmehrkampfmeisterschaften Lyss:

Erstmals starteten auch die Junioren an einer LMM Vorausscheidung. Bei den u16 gab es ein Mädchenteam (Rahel, Sophie, Julia, Debora, Sonja) und ein Jungsteam (Nathanael, Janis, Til, Beni). Auch die u12 (Angela, Naomi, Alina, Lou, Elina, Jael) nahmen teil.

Es war sehr schön zu sehen, dass Leichtathletik auch ein Teamsport sein kann. Jeder hat eine andere Lieblingsdisziplin und somit lassen sich die Stärken und Schwächen super ergänzen.

Den Jungs gelang dies sehr gut; sie qualifizierten sich für den Schweizerfinal. Leider konnten wir dort nicht teilnehmen, da viele aufgrund des Ferienbeginns abwesend waren.

Die u12 zeigten super Leistungen, während den u16 Modis nicht alles nach Vorstellung lief. Es war ein toller Anlass, der sicherlich allen wertvolle Erfahrungen bieten konnte.

   

UBS Kids Cup Kantonalfinal Kirchberg

Auch dieses Jahr haben sich zahlreiche LAC’ler für den Kantonalfinal qualifiziert.

Wir gratulieren Noé Flach, Janis Schneeberger, Jakob Wulf, Til Marti,

Sandro Brechbühl, Levi Jaun, Benjamin Tschannen, Nathanael Reinmann, Florian Herrmann, Lou Marti, Jael Nacht und Elina Dill zur Qualifikation.

Nebst einigen persönlichen Bestleistungen konnte sich Jakob Wulf sogar für den Schweizerfinal in Zürich qualifizieren. Bravo!

   

Mille Gruyère:

Benjamin Tschannen, Jakob Wulf und Florian Münger haben sich über 1000m für den Regionalfinal in Langenthal qualifiziert. Mit einer starken Zeit von 2:54.44 erreichte Beni in der Kategorie M15 den 5. Rang.

Florian’s Zeit wurde bei 2:57.76 gestoppt. Damit wurde er Zweiter und qualifizierte sich für den Schweizerfinal.

So auch Jakob; mit einer Zeit von 3:08.46 gewann er diesen Kantonalfinal.

Beim Schweizerfinal in Langenthal konnte sich Jakob nochmals steigern und erzielte mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 3:00.09 in der Kategorie M12 den zweiten Rang! Bravo! Auch Florian verbesserte sich um fast eine Sekunde und verpasste das Podest nur knapp.

Ein Tag danach startete Jakob auch noch beim Schweizerfinal Swiss Athletics Sprint. Herzlichen Glückwunsch zur Teilnahme; weiter so!

   

UBS Kids Cup Schweizerfinal Zürich

Der grosse Tag steht an. Obwohl sich nur Jakob für den Schweizerfinal qualifiziert hat, reisten wir mit 13 Athleten an. Denn wir erhielten die Einladung, um

mit zwei Teams an der Puzzle - Biathlon Staffel teilzunehmen.

Der LAC inkl. Fanclub machte sich also am 1. September 2018 gemeinsam mit dem Zug auf den Weg Richtung Zürich Letzigrundstadion. Die Vorfreude war riesig; was für ein tolles Erlebnis!

Das u12 Team (Noé Flach, Nick Steiner, Jael Nacht, Elina Dill, Angela Lehmann, Lou Marti) schaffte es bis in den Final, hatte dort dann etwas Pech und verpasste das Podest knapp. Die u16 (Nathanael Reinmann, Beni Tschannen, Til Marti, Rahel Münger, Julia Brönimann, Sophie Guggisberg) hatten noch mehr Pech und scheiterten bereits im Halbfinal.

Diese “Niederlage” wurde aber schnell verkraftet, denn die Autogrammstunden und Fotos mit den Stars trugen zu einem „fägigen“ Tag bei.

Für die meisten war es der letzte Wettkampf der Saison und somit definitiv ein toller Abschluss. Merci!

rueckb21   rueckb18
rueckb22 rueckb20
rueckb19