Bericht Sommersaison 2016

Kantonalturnfest Thun

Der LAC nahm in diesem Jahr am Kantonalturnfest in Thun teil und mass sich mit über 1000 anderen Athleten.

Das Gelände in Thun war für uns etwas weitläufig – eben kein kleines Turnfest.

Das Turnfest in 3 Akten

Samstag, 18.6.2016, Einzel & Sie &Er

Der Tag begann vom Wetter her sehr sonnig und endete in einem riesen Gewitter. Im Sprint, Weit, Speer und Kugel starteten wir bei guten Verhältnissen. Beim Hochsprung regnete es andauernd und wir mussten den Wettkampf wegen einem Blitzeinschlag unterbrechen. Am Ende konnte der Wettkampf dennoch beendet werden. Niemand hatte noch einen trockenen Rest Stoff an sich.

Wir absolvierten einen guten Wettkampf ohne Versagen. Alle haben ihr bestes gegeben und das war nicht wenig.  Die Rangverkündigung fand am gleichen Abend statt. Der LAC Wohlen glänzte.

Sie & Er Aktive:

1. Rang LAC, Daniela und Schmidi

2. Rang LAC, Anita und Stefan

3. Rang LAC, Kristina und Remo

Sie & Er Junioren:

1. Rang LAC, Jara und Lorenz

Einzel Jugend

1. Rang weiblich, Leonie

1. Rang männlich, Cédi

Herzliche Gratulation!

Samstag, 25.6.2016

Das Wetter hat sich nicht gebessert. Somit war die Motivation mit dem Frühstart (08.10h) nicht gerade auf dem höchsten Punkt. Wir starteten mit 26 Athleten. Wir absolvierten einen guten Wettkampf, wenn man die für uns etwas schlechten Anlagen mit einbezieht. Beim Hochsprung, Speer und Fachtest Allround hatten wir gute Bedingungen/Anlagen.

1. Wettkampfteil, Pendelstafette

Bei strömendem Regen kämpften wir um Punkte und dies auf Betonboden:

12 Frauen, Note 8.93

8 Herren,  Note 9.89

Ich habe mich entschlossen, dass wir mit Nagelschuhen laufen werden. Das war der richtige Entscheid. Alle konnten starten und wir erreichten eine Note von 9.3!

2. Wettkampfteil, Weitsprung, Kugel

Kein Nuller – Ziel erreicht!

Alle sprangen mindestens 45cm hinter ihrem Können.  Note: 9.23

Beim Kugelstossen waren die Anlagen alles andere als optimal. Wir erreichten nur eine Note von 8.6.

3. Wettkampfteil, Hochsprung, Speer, Fachtest Allround

Im Hochsprung waren wir super – auch die Anlagen! Die Frauen erreichten die Note 10.0 und die Herren mit 1.73m eine tolle 9.4.

Im Speer erreichten wir überraschenderweise eine tolle Note von 9.4.

Im Fachtest Allround absolvierten wir einen guten Wettkampf und waren im Speziellen im 2. Spiel sehr gut und erreichten total eine Note von 8.85.

Am Ende ergibt dies eine Note von 27.86, was Rang 14 bedeutet. Wir sind mit einem ganzen Punkt von unseren normalen Leistungen erreicht. Rang 1 hatte 28.80 Punkte.

Sonntag, 26.6.2016

Ich habe noch das Wettkampfreglement konsultiert und wollte auf gar keinen Fall einen Fehler machen. (d.h. 8 Athleten pro Team). Wir starteten mit einem Frauen und Mixed-Team. Als die Frauen an den Start wollten, hiess es, dass wir 10 Athleten benötigen. Die Frauen konnten nicht starten. In der Mixedstaffel erreichten wir einen klaren  Sieg. Für den LAC war es eine weitere Demotivation, dass wir nicht starten konnten. Das tut mir leid. – aber all dies passte zu einem für mich nicht gewohntes Turnfest. Vielleicht musste einmal etwas passieren, damit wir nachdenken und ev. neue Wege gehen.  Euer Tinu.

LMM Vorrunde in Lyss

Mit Müh und Not haben wir noch eine Frauenmannschaft zusammen gebracht. Es gab Absenzen, welche begründet waren – andere von mir aus nicht. 2.5h Stunden für einen Wettkampf am Freitagabend ist für mich nicht zu viel verlangt oder übertrieben.

Zum Positiven:

Anita, Jara, Kristina, Meret und Saskia gaben Vollgas und erreichten sehr gute Leistungen. Unter anderem  gab es neue PBs im Sprint und Weitsprung. Wir qualifizierten uns als 4. Beste Mannschaft für den CH-Final. Wenn wir gut trainieren liegt im Final ein Podestplatz drin!

Kantonalmeisterschaften in Langenthal

Wir gingen mit viel Selbstvertrauen an diesen Wettkampf. Ausser einer Enttäuschung (Fehlstart von Leonie im 100m) gelangen unseren Athleten tolle Leistungen. Leonie und Cedi erreichten die Limite für die U16 Europameisterschaften! Bravo!

Kristina lief einen tollen 100m Lauf und stand auf dem Podest beim 200m Lauf. Lorenz siegte sensationell über 100m. Auch Cédi siegte über 100m und zusätzlich über 200m. Florian siegte im Kugelstossen. Anita steigert sich im Weitsprung von Wettkampf zu Wettkampf. Super!

CH-Meisterschaften in der Pendelstafette, Naters

Neu für uns: Wir reisten mit dem Zug an. Dies war sehr angenehm und gleichzeitig sehr teuer. Wir gingen mit Saskia, Kristina, Leonie, Jara, Anita, Riste, Lorenz, Cédi und Fabian an den Start. In der Mixedstaffel ohne Stab produzierten wir zwei unnötige Fehler, welche uns 4 Sekunden Zuschlag kosteten und konnten uns knapp noch in den Halbfinal retten.

Das Gleiche passierte uns in der Staffel mit Stab. Wegen unserer Schnelligkeit konnten wir und auch dort für den Halbfinal qualifizieren.

Im Halbfinal ohne Stab zeige der LAC sein Können und qualifizierte sich für den Final! Bestzeit!! Leider haben sich Riste und Cédi verletzt.

Im Halbfinal mit Stab fehlten uns nur 0.2 Sekunden für die Finalqualifikation.

Im Final mit drei Männern und 5 Frauen gelang uns beinahe die Sensation. Wir wurden knapp geschlagen und landeten auf dem tollen 3. Rang.

Delia Sclabas, Weltmeisterin

Delia – das Supertalent der Schweiz im Mittel- und Langstreckenlauf! Delia und ihre Schwestern Silia und Ilenia sind neu Mitglieder des LAC Wohlen. An der Weltmeisterschaft im Duathlon bis 20jährige erreichte Delia die sensationelle Goldmedaille. Diese Leistung ist wahnsinnig. An der Triathlon EM erreichte Delia den 3. Rang und gewann an den Regionalen Meisterschaften in Lausanne über 800m, 1500m und 3000m. Silia wurde dritte über 400m.